SPD Kirchlinteln wünscht sich 8. Mai als zusätzlichen Feiertag

 
Foto: SPD Kirchlinteln
 

Der Vorstand der Kirchlintler SPD favorisiert den 8. Mai als zusätzlichen Feiertag in Niedersachsen. An diesem Tag im Jahr 1945 beendeten die amerikanischen, russischen, britischen und französischen Soldaten die zwölfjährige Naziherrschaft im Deutschen Reich und den von den Nationalsozialisten angefachten Zweiten Weltkrieg. "

 

"Rund 60 Millionen Menschen wurden im Zweiten Weltkrieg getötet oder verwundet“, sagte Ortsvereinsvorsitzender Hermann Meyer, „darum wäre das ein würdiger Tag, um der vielen unschuldigen Opfer zu gedenken.“ Meyer ergänzte, dass der 8. Mai, der Tag der Befreiung, in Frankreich, Tschechien und der Slowakei bereits ein Feiertag sei. SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik, der an der Vorstandssitzung im Lintler Krug teilnahm, unterstützte den Vorschlag der Kirchlintler Sozialdemokraten.

"Die Erinnerung darf nicht enden“ stand auf der Schleife des Kranzes, der am 8. Mai 2017 von den beiden Vorsitzenden der sozialdemokratischen Ortsvereine Letovice und Kirchlinteln, Daniela Ottová und Hermann Meyer, in Kirchlintelns Partnergemeinde niedergelegt wurde. "Seit Jahren gedenken wir der Menschen in Letovice, die durch die Nazigräuel ihren Tod fanden“, sagte Meyer und ergänzte, dass das größte Verbrechen der Menschheit nie vergessen werden dürfe. Der 8. Mai wäre darum eine sehr gute Wahl.

Meyer verwies anschließend auf die regelmäßig stattfindenden Gedenkfahrten der Kirchlintler SPD. In diesem Jahr bietet der SPD-Ortsverein am Sonntag, dem 10. Juni, eine Fahrt zum Dokumentations- und Lernort Baracke Wilhelmine in Schwanewede-Neuenkirchen an. „Wir werden an diesem Tag auch das nahegelegene Lager Heidkamp besichtigen, in dem der Kirchlintler Sozialdemokrat Hinrich Heitmann seine kurzen Nächte verbrachte, als er im September 1944 von der Bremer Gestapo ins nahegelegene ,Arbeitserziehungslager' Bremen-Farge verschleppt wurde.“

Die umfangreiche SPD-Ausstellung zum Ende des Zweiten Weltkriegs in der Gemeinde Kirchlinteln habe in Kirchlinteln und Wittlohe viel Zuspruch erfahren, so Meyer. Darum sei es erfreulich, dass es in Kürze eine weitere Präsentation geben werde. Vorstandsmitglied Jürgen Drewes berichtet vom Wunsch aus der Ortschaft Weitzmühlen, dass die Ausstellung im Dorfgemeinschaftshaus "Möhlener Hus“ gezeigt werde.

Bernd Michallik beim SPD-VorstandFoto: SPD Kirchlinteln

SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik (links) auf der SPD-Vorstandssitzung im Flett des Lintler Krugs.

 
    Bürgergesellschaft     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.