Zum Inhalt springen
Kranzniederlegung in Letovice
(vorne von links): Daniela Ottová (CSSD) und Frantisek Bocek (KDU) mit dem Kranz der dem Mahnmal.

8. Mai 2019: Kranzniederlegung am Tag der Befreiung in Letovice

„Im Gedenken an die mutigen Widerstandskämpfer“ ist in Deutsch und „Památce odvážnych bojovníků odporu“ in Tschechisch auf den Kranzschleifen gedruckt, die von den Gästen aus Letovice am Sonntag, 5. Mai, mitgenommen wurden. In Letovice überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Radek Prochazka die Schleifen Daniela Ottova, der CSSD-Vorsitzenden. Die CSSD ist Schwesterpartei der SPD. Ein gemeinsamer Kranz beider Parteien wird seit Jahren am Mahnmal der Stadt niedergelegt. „Gerne wären wir auch in diesem Jahr wieder zu den Gedenkfeiern in unsere Partnergemeinde Letovice gefahren, aber da Gäste der tschechischen Kommune kurz zuvor in Kirchlinteln waren, ließ sich das nicht realisieren“, betont SPD-Ortsvereinsvorsitzender Hermann Meyer in einer Pressemitteilung der SPD. In den vergangenen Jahren nahmen Vertreter der Kirchlintler SPD immer an den Feierlichkeiten zum Tag der Befreiung in der Partnergemeinde Letovice teil und gedachten der vielen Opfer des Nationalsozialismus in der Partnergemeinde.

Letovices Bürgermeister Petr Novotny, der erst am 5. Mai von einem Kurzbesuch aus Kirchlinteln wieder nach Hause gekommen ist, bezog sich in seiner Gedenkrede auch auf die Freundschaft beider Kommunen. Für ihn seien die persönlichen Erfahrungen während seines Besuchs in der Partnergemeinde Kirchlinteln ein wichtiger Punkt gewesen, der ihn mit Optimismus erfülle. "16 Jahre Erfahrungsaustausch, persönliche Treffen, Schüleraustausche sind klare Beweise dafür, dass alte Sünden und Leiden überwunden werden können. Vor allem die junge Generation gibt den Nachweis dazu, dass gemeinsame Kommunikation und persönliche Bindungen gute Gründe für ein gemeinsames Verständnis sind.“

Vorherige Meldung: SPD Kirchlinteln beim Jubiläum in Verden

Nächste Meldung: Bushaltestellen werden gereinigt

Alle Meldungen