Zum Inhalt springen

Dienstag, 7. Mai 2019, 18:30 – 30: DIE NEUE RECHTE: DIE IDENTITÄRE BEWEGUNG. Eine unterschätzte Gefahr von rechts?!

Die Identitäre Bewegung Deutschland (IBD) ist eine europaweite Jugendbewegung, die sich selbst als die „legitime Stimme der patriotischen Jugend“ betrachtet.

In Deutschland ist sie erstmals 2012 auf Facebook in Erscheinung getreten. Seither versucht die IBD mit ihren vielfältigen öffentlichkeitswirksamen Aktionsformen in erster Linie junge Menschen anzusprechen. Dabei vertritt die IBD fremden- und islamfeindliche Positionen. Die IBD ist europaweit mit anderen fremdenfeindlichen Organisationen vernetzt und auch zur AfD bestehen gute Beziehungen. Seit dem 12. August 2016 wird sie durch das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet.

Auch wenn die IBD nur etwa 800 Mitglieder zählt, wird sie finanziell von zehntausenden unterstützt. Was sind die Ziele der IBD? Was macht sie so gefährlich für unsere Demokratie? Und: Was können wir gegen diese Gefahr von rechts tun?

Diese und viele weitere Fragen möchten wir mit unseren Gästen auf dem Podium und Ihnen diskutieren. Wir laden Sie dazu herzlich ein!

Die Ankündigung mit Programmablauf zum Herunterladen

Adresse