Zum Inhalt springen

8. September 2016: SPD im Bundestag sucht Nachwuchsjournalisten für Planspiel

Die SPD-Bundestagsfraktion ist wieder auf der Suche nach Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten für das diesjährige Planspiel Zukunftsdialog Mitte Oktober. Die Bundestagsabgeordnete für Osterholz und Verden, Christina Jantz-Herrmann, ruft Jugendliche in ihrem Wahlkreis auf, sich zu bewerben. Zum vierten Mal führt die SPD-Bundestagsfraktion das Planspiel Zukunftsdialog durch.

An drei Tagen lernen 100 Jugendliche aus ganz Deutschland die Arbeit der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag hautnah kennen und schlüpfen in die Rolle der Abgeordneten.

Bei der Arbeit der SPD-Abgeordneten spielen die Medien eine wichtige Rolle. „Der Umgang mit den Medien gehört zu unserem Alltag“, weiß auch die Abgeordnete Jantz-Herrmann. Diese Erfahrung sollen auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Planspiels der SPD-Bundestagfraktion machen. Eine eigene Planspiel-Redaktion wird daher die Arbeit der Planspiel-Abgeordneten begleiten.

Interessierte Jugendliche, die zwischen 16 und 20 Jahre alt sind und schon erste journalistische Erfahrungen gesammelt haben, können sich auf einen der vier Plätze bewerben. Sie sind aufgerufen, ein Essay zum Thema „Hate Speech, Pegida, AfD & Co. – Woher kommt der Hass auf Politik und Medien, und wie kann man dieser Hasskultur begegnen?“ zu schreiben. Das Essay darf maximal eine DIN-A4-Seite lang sein und kann unter Angabe von Alter, Name, Adresse und Informationen zur Schulform/Ausbildung bis zum 28. September 2016 an johanna.agci@spdfraktion.de geschickt werden. Die Siegerinnen und Sieger werden dann zum Planspiel der SPD-Bundestagsfraktion vom 16. bis 18. Oktober nach Berlin eingeladen.

Vorherige Meldung: 8 Fragen der Verdener Nachrichten – 8 Antworten von Richard Eckermann

Nächste Meldung: Kreative Akteure bei der Ferienpassaktion

Alle Meldungen