Zum Inhalt springen

27. Februar 2014: Zu Besuch in Berlin

Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Region treffen Bundestagsabgeordnete Christina Jantz in Berlin

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Christina Jantz hat eine Gruppe von rund 50 interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Wahlkreis Osterholz und Verden die Bundeshauptstadt Berlin besucht, um sich über die Politik, Kultur und Geschichte zu informieren.
Die Berlinbesucher mit MdB Christina Jantz.

Zum Besuchsprogramm gehörten unter anderem die Besichtigung des Reichstags undder Kuppel sowie der Besuch einer Plenarsitzung. Bewegend waren die Besuche des Denkmals für die ermordeten Juden Europas und des Tränenpalasts, dem ehemaligen DDR-Grenzübergang. Nach dem umfangreichen Programm traf sich die Gruppe mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Christina Jantz zum Gespräch.

„Solche Besuchsfahrten sind wichtig, sie ermöglichen den Bürgerinnen und Bürgern mit unserer parlamentarischen Demokratie in direkten Kontakt zu kommen. So wird Politik greifbar und erfahrbar“, meint die Bundestagsabgeordnete. „Für mich persönlich ermöglichen die Besuche aus der Heimatden unmittelbaren Kontakt zu interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Solche Gespräche und die Rückmeldungen zu tagespolitischen Themen sind für meine Arbeit wichtig“, so Christina Jantz.

Am Ende der Fahrt stand eine Führung durch das Willy-Brandt-Haus auf der Tagesordnung. Dies war nach einhelliger Meinung der Beteiligten ein gelungener Abschluss einer abwechslungsreichen Berlinfahrt.

Vorherige Meldung: Mehr Förderung für Schulobst

Nächste Meldung: Jugend im Parlament

Alle Meldungen